Rezensionen

Leseeindruck: Cinderella – San Francisco Love Story

Cinderella – San Francisco Love Story
Allie Kinsley & Kimmy Reeve
381 Seiten

Ich liebe ja Märchenadaptionen – und Cinderella bleibt mein liebstes davon, weil es eine Geschichte ist, die man in tausend verschiedenen Varianten erzählen  kann und die (für mich) trotzdem nicht langweilig wird. Als Diana von Magictimes mir dieses Buch dann liebevoll ans Herz gelegt hat (Lies es JETZT) habe ich auch nicht lange gezögert.

Und man muss ja sagen: Sie kennt meinen Geschmack! Ich habe das Buch ziemlich in einem Rutsch durchgelesen. Der Schreibstil ist flüssig, teilweise echt witzig und frech und passt genau zu dieser modernen und sexy Adaption von Cinderella.  Die Charaktere waren mir von Anfang an sympathisch – hat also alles gepasst. Das Einzige, was ich bemängeln könnte ist, dass es gefühlt einige Wiederholungen in dem Buch gab. Ich muss ja sagen, dass ich noch nie zuvor den Begriff “salzige Perlen” für Tränen gelesen habe. Hier ist er mir gleich dreimal hintereinander begegnet, da hätte ich mir ein paar andere Bezeichnungen gewünscht. Auch bei den erotischen Szenen hatte ich einmal das Gefühl, genau das so schon mal ein paar Kapitel vorher gelesen zu haben…

Nichtsdestotrotz hat mich das Buch gut unterhalten. Wer vielleicht mal eine sexy Cinderella-Variante lesen möchte – damit liegt ihr nicht falsch.

Das Buch

Cinderella meets CEO. Ein modernes Märchen in San Franciscos Nachtleben. Die einundzwanzigjährige Rory Bennett hat einen Plan: schnellstmöglich ihr Studium zu beenden, um endlich ihre Heimatstadt, vor allem aber ihre Stiefmutter und Stiefschwestern, ein für alle Mal hinter sich zu lassen. Als sie Damien Steel begegnet, ist sie deshalb eher genervt von dem reichen Schnösel, dem anscheinend jede Frau zu Füßen liegt. Doch der CEO eines Multimillionen-Dollar-Unternehmens bekommt immer, was er will, und für ihn steht eines fest: Er will dieses Mädchen. Gefangen zwischen Lügen und Missverständnissen kommen sich die beiden näher und müssen sich mit Gefühlen auseinandersetzen, die sie so nicht kennen. Bereit, sich ihren Empfindungen endlich zu stellen, kommen Wahrheiten ans Licht, die alles zu zerstören drohen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.