Rezensionen

Leseeindruck: Seth – Rockford Legends

Seth – Rockford Legends
Kate Lynn Mason
Romance Edition
270 Seiten

Das Buch wurde mir von Netgalley und Romance Edition als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür, das hat keinen Einfluss auf meine Meinung.

Ich fand ja schon den ersten Teil der Reihe (Ace) um die Rockford Legends wirklich gut. Sports Romance , durchs Eishockey ein Puck im Mittelpunkt – da fühle ich mich natürlich sofort angesprochen..

Dem zweiten Teil habe ich also absolut entgegen gefiebert denn Seth haben wir ja schon kennengelernt und ich war total neugierig. Sports Romance erwartet – bekommen habe ich viel mehr als erwartet.

Also erstmal: Wow. Seth ist absolut großartig und damit meine ich nicht seine Grübchen (wobei… doch) sondern sein ganzes Wesen. Er ist ein ganz besonderer Charakter. Ally natürlich auch  – sie war diejenige, die mich echt erstaunt hat. Sie hat in der Vergangenheit so einiges erlebt – deshalb ist sie nicht wirklich nahbar. Wie sie das ganze verarbeitet hat (oder auch nicht) – als mir das langsam klar wurde, war ich doch sehr erstaunt. Mit Gemma als Freundin und Mitbewohnerin hat sie eine tolle Unterstützung gefunden.

Das erste Treffen der beiden Protagonisten war einfach süß – Ally ist (theoretisch) ein richtiges Seth-Eishockey-Fangirl – aber Interesse an ihm hat sie aus verschiedensten Gründen trotzdem nicht und lässt es ihn auch merken. Ally ist echt toll. Was hab ich mit ihr gelitten. Ich hab sie schon verstanden, habe aber natürlich oft den Kopf geschüttelt, wahrscheinlich ähnlich wie Gemma. Ich hab echt die ganze Zeit mitgefiebert wie sich die ganze Situation/ihre Probleme lösen könnten.

Ich war echt einerseits geschockt aber auch total begeistert, als ich merkte, in welche Richtung die Story ging. Das hört sich jetzt irgendwie komisch an, aber ich habe das so noch gar nicht gelesen.

Jetzt kommt leider ein kleines ABER, weil es mir ab einem Zeitpunkt zu schnell ging und sie anscheinend nur den Schalter im Kopf umschalten musste, um anders zu denken. Hier hätte ich mir noch mehr gewünscht. Nach dem Lesen musste ich unbedingt mit jemandem sprechen, also habe ich Marie von den Reading Maddox Girls zugespammt. Ihre Meinung könnt Ihr hier lesen – sie empfand es nämlich ganz anders und hat eine ähnliche Erfahrung ins Spiel gebracht, die meine Kritik ein wenig abgemildert hat.

Rede ich kryptisch? Ja, ich möchte Euch nicht spoilern. Lasst Euch ohne Vorwissen auf dieses Buch ein. Denn trotz Kritik fand ich es wirklich gut und besonders sodass es bei der nächsten Thalia-Bestellung unbedingt mit muss um als Print im Regal zu stehen.

Das Buch

Die Frauen liegen dem berühmten NHL-Mittelstürmer Seth Cameron reihenweise zu Füßen, doch ihn interessiert nur eine: die Journalistin Ally Malpasse, die ihm gleich bei ihrer ersten Begegnung einen Korb gibt. Ally ist nicht nur süß, witzig und klug, sie scheint eine verdammte Herausforderung zu sein, der sich Seth nur allzu gerne stellt. Erst nach und nach gestattet sie ihm einen Blick hinter ihre Fassade, und langsam wird ihm klar, warum sich Ally so lange vor ihm verschlossen hat: Sie verbirgt ein Geheimnis, das die schlimmsten Albträume seiner Jugendzeit ans Tageslicht holt. Nun muss Seth entscheiden, ob er bereit ist, seine Vergangenheit aufzuarbeiten, um Ally in ihrer dunkelsten Stunde auffangen zu können …

(Quelle: Romance Edition)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.