#PinkysBloggerABC

Pinkys Blogger ABC – A wie…

Guten Morgen Ihr Lieben,

eine neue Pinky-Aktion ist am Start: Pinkys Blogger-ABC. Ich denke, es ist selbsterklärend, oder? Hoffe ich zumindest, denn ich habe KEINE Ahnung was meine anderen Pinkys heute fabriziert haben und ob wir alle das gleiche meinen. Aber heute soll es los gehen, ich fange mal mit ein paar Wörtern an, die mir einfallen und die ich für relativ wichtig erachte:

Autoren

Das ist wohl das allerwichtigste Wort bei diesem Buchstaben, denn ohne Autoren gäbe es keine Bücher und auch keine  Buch-Blogger. Danke an alle Autoren für die zahlreichen tollen Geschichten. Ich liebe es, mich mit Autoren auszutauschen. Manchmal wirke ich wie ein verrückter Stalker, weil ich sie mit Nachrichten belästige – aber dann muss ich das einfach los werden. Und meistens bekommt man dann auch wirklich tolle Rückmeldung.

Anfragen

Anfragen für Rezensionsexemplare: Ein wichtiges Thema für Blogger? Sicherlich! Allerdings muss ich zugeben, dass ich ganz selten Rezensionsexemplare direkt beim Verlag anfrage. Zum einen gibt es die grandiose Netzwerk Agentur Bookmark, mit der ich gern zusammenarbeite, Author´s Assistant schmeisst leider auch zu oft meine Leseplanung über den Haufen, zum anderen habe ich Netgalley für E-Books, das nutze ich auch gern und die vierte Variante bei mir sind die Autoren, die ich schon lange kenne und lese und mit denen ich gerne arbeite.

Ansonsten kaufe ich leider viel zu viel selbst und habe zum Glück auch kindle Unlimited, das ich echt gerne und viel nutze.

Absagen

Wer anfragt, kriegt auch manchmal Absagen. Was dann? Am besten das Buch gleich selbst kaufen! Denn lesen wollen wir es ja sowieso, oder?

Amazon

Amazon ist ein wichtiges Thema für Blogger, egal was man von dem Unternehmen hält und ob man da kauft oder auch nicht. Amazon ist und bleibt nun mal eine der größten Plattformen und Rezensionen dort sind für Autoren nun mal extrem wichtig. Allerdings scheint Amazon da in den letzten Monaten sehr speziell zu sein. Ich habe zum Glück bisher keine Probleme, aber ich habe von einigen Bloggern gelesen, die dort gesperrt waren, weshalb auch immer. Das weiß wohl auch nur Amazon selbst. Man darf auch Artikel rezensieren, die dort nicht gekauft wurden, allerdings sollte man nicht kurz hintereinander die Rezensionen hochladen, denn sonst könnte es Probleme geben. Autoren freuen sich übrigens immer über Bewertungen auf Amazon, auch von nicht-bloggenden Lesern. Das muss nicht ausführlich sein aber ist so enorm wichtig für Autoren, um gesehen zu werden.

Austausch

Eigentlich das schönste und wichtigste beim Bloggen: der Austausch. Ich kann mir keinen Morgen mehr ohne meine Runde bei Facebook vorstellen – das morgendliche Stöbern gehört einfach zum Kaffee dazu und macht so viel Spaß. Ist es zu viel von Freundschaften im Netz zu reden, obwohl man sich gar nicht persönlich kennt? Nein, definitiv nicht.

Welche Blogs zu meinem Alltag dazugehören? Das sind mittlerweile ganz schön viele: Meine allerliebsten Pinkys Reading Maddox Girls und Lesen im Mondregen natürlich, Aus dem Leben einer Büchersichtigen, Tasty Books, Gedankenvielfalt, Sannes Bookcatalogue und dann auf Facebook natürlich noch Kerstins Wortmelodie, Jennys bunte Bücherkiste und Kikis Bücherstube. Das waren noch längst nicht alle – aber mit allen verbinde ich einfach ganz viel Spaß und Freude! Hach, ich Liebe Euch!

So: 5 Wörter mit A und gaaanz viel Liebe! Das muss für heute reichen.

Ich bin gespannt, wie die Beiträge der anderen Pinkys aussehen und wünsche Euch allen einen schönen Mittwoch.

 

 

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.