Rezensionen

Rezension: Ace Rockford Legends

Ace – Rockford Legends
Kate Lynn Mason
Romance Edition
260 Seiten

Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar von der Netzwerkagentur Bookmark erhalten – VIELEN DANK, das hat aber keinen Einfluss auf meine Meinung.

Meine Meinung:
Mittags begonnen – Abends beendet. Muss ich noch mehr sagen? Na gut, wenn es sein muss…:
Das Buch lässt sich leider viel zu schnell lesen. Es ist locker geschrieben, amüsant und hat so viel Spaß gemacht.

Es fiel mir ganz leicht in die Geschichte einzusteigen. Das Buch startet aus der Sicht von Ace, der es geschafft hat, sich in eine saublöde Situation hineinzumanövrieren. Aber dabei merkt man ziemlich schnell: Ace ist ein Guter! Alles, was er will, ist Eishockey spielen und sein Traum in der NHL zu spielen hängt am seidenen Faden.

Im nächsten Kapitel lernen wir dann auch schon India und ihre Sicht auf die Dinge kennen. India ist cool, aber leider schleppt sie jede Menge Sorgen und Probleme mit sich herum. Der Umzug an die Ostküste an das Madison Bay College sollen ein Neuanfang für sie sein. Ihre Schwester hat ihr auch eine “Bucket List” mitgegeben, Dinge, die India machen soll. Leider habe ich bis zum Ende nur zwei der Punkte der Liste erfahren, neugierig wie ich bin, hätten mich auch die anderen interessiert. Dennoch: Ein Punkt der Liste und der Knackpunkt der Geschichte: Jungfräulichkeit endlich verlieren! Dafür hat sich India nun ausgerechnet Ace ausgesucht. Der aber nicht darf… Tja, allerdings begegnen die zwei sich dennoch immer wieder, zum Teil in den unmöglichsten Situationen. Und was Ace angeht hat India einen Dickkopf entwickelt, sie ist stur und will, dass ihr Plan funktioniert.

Es hat mir total Spaß gemacht, die beiden zu begleiten. Wir haben hier nicht die typische Bad Boy – Good Girl-Geschichte Ja, Ace hat über die Stränge geschlagen, er war auch Frauen gegenüber nie abgeneigt, aber auch wenn er im Klappentext als Bad Boy bezeichnet wird – so empfand ich ihn gar nicht. Er arbeitet hart, er kümmert sich um seine Familie und er stellt (eigentlich) klar, dass er nicht unbedingt an einer Beziehung interessiert ist. Er ist ein Womanizer (Mr. Hot as hell) und lebt gut damit.

Auch die anderen Charaktere des Buches fand ich einfach gut: Indias neue Mitbewohnerin Sami war mir total sympathisch und echt lustig und es gibt einige Spieler der Rockford Legends, über die ich unbedingt mehr erfahren möchte. Dieses Buch schreit nach weiteren Bänden, ganz laut. Es kann doch zum Beispiel nicht sein, dass wir erfahren dass Nash…. Lassen wir das, Nash braucht ein Buch, ganz ganz dringend! Und Remy auch! Und Buck! Bitte Kate Lynn Mason und Romance Edition, könnt Ihr das bitte für mich tun? DANKE!

Das Buch

Eishockeystar Ace Tremaine ist so heiß, dass selbst die Wüstensonne neben ihm verblasst …

Findet zumindest Studentin India, als sie ihm in der berüchtigten Sportbar Hell’s Kitchen über den Weg läuft. Ace ist nicht nur unfassbar sexy, er hat auch einen gewissen Ruf, und diesen will sich India zunutze machen, um endlich ihre Jungfräulichkeit zu verlieren.

Doch da hat sie die Rechnung ohne Bad Boy Ace gemacht, denn dieser ist aufgrund eines Zwischenfalls auf Bewährung. Kein Alkohol, keine ausschweifenden Partys, keine Frauengeschichten – all das hat ihm genug Probleme eingebracht. Die nächsten Monate will er sich ausschließlich auf seine Karriere konzentrieren. Andernfalls riskiert er, seinen Vertrag und damit seinen Traum von der NHL zu verlieren.

India jedoch denkt nicht daran, ihr Vorhaben aufzugeben. Sie will Ace – und das nicht nur für eine Nacht.

Quelle: Romance Edition

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen