Rezensionen

Rezension Cat & Cole 2: Ein grausames Spiel

Cat & Cole 2
Emily Suvada
Thienemann-Esslinger Verlag
464 Seiten

Vielen Dank an Netgalley und den Thienemann-Esslinger Verlag für das Rezensionsexemplar – meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Den Klappentext stelle ich wegen eventuell leichter Spoiler (falls jemand den ersten Teil noch nicht gelesen hat) ans Ende und starte gleich mit meiner Meinung. Kurzer Flashback zu ersten Buch: Wow – Brutal, genial und absolut überraschend! Die Rezension zum ersten Teil findet Ihr hier. Natürlich habe ich mich SO unglaublich auf den zweiten Teil gefreut – Ihr glaubt gar nicht wie sehr.

Ich muss zugeben, dass der Einstieg mir etwas schwer fiel. Das lag aber nicht am Buch, sondern definitiv an meinem Gedächtnis, das heillos überfordert war. War nicht…? Aber nach ein/zwei Kapiteln war ich wieder völlig drin und hatte auch die Zusammenhänge wieder drauf. Heillos überfordert war mein Hirn immer noch – ich glaube ich habe lediglich die Hälfte des Buches überhaupt verstanden. Hat mich das gestört? Nein, überhaupt nicht. Die Handlung versteht man problemlos, manche technischen Zusammenhänge konnte ich zwar nicht visualisieren und manche Begriffe konnte ich nicht zuordnen – es ist trotzdem einfach genial. Die Zukunftsszenarien, (Codes, Panels, Apps, Mutationen, Gene) sind erschreckend und nachvollziehbar – manches kann man auch gut auf die heutige Technik und Forschung übertrage. Wie weit darf man eigentlich gehen? Was sollte erlaubt sein und was nicht?

Es kommen neue Charaktere hinzu, neue Geheimnisse und Verschwörungen – Cat kann sich bei nichts sicher sein und ich habe mit ihr gerätselt und überlegt, wem ich sie eigentlich vertrauen kann.

Den zweiten Teil kann ich also eigentlich ähnlich zusammenfassen wie den ersten: Wow – Brutaler, genialer und noch überraschender! Die Autorin hat es einfach drauf.

Obwohl das Buch als Dilogie angekündigt war: Es stellt sich heraus, dass ein dritter Teil folgt. Ich habe von Leserinnen gehört, dass sie mit dem Ende so leben könnten – ich nicht, ich möchte unbedingt den dritten Teil lesen. So geht das doch nicht einfach.

Allen, die den ersten Teil mochten, kann ich definitiv auch den zweiten Teil ans Herz legen, er ist einfach genial.

Solltet ihr den ersten Teil noch nicht kennen: Wenn Ihr gerne Dystopien lest, dann ist dieses Buch meiner Meinung nach ein absolutes Must-Read.

Klappentext:
Die Seuche ist vorüber, aber der Kampf hat gerade erst begonnen!

Cat ist erschöpft, verwundet und schockiert über die grausame Entdeckung über ihren Vater. Sein Plan: die komplette Menschheit nach seinen Wünschen umzuprogrammieren. Cat und Cole müssen ihn aufhalten und dafür eine Allianz mit dem Feind eingehen. Aber überall warten Lügen und Betrug. Cat muss alles und jeden, dem sie vertraut, infrage stellen. Und während ihr Vater immer zwei Schritte voraus ist, stellen sich Cats Geheimnisse, versteckt in ihrem eigenen Kopf, als größte Bedrohung heraus …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen