Rezensionen

Rezension: Der unsterbliche Tag – 17 Uhr

Der unsterbliche Tag – 17 Uhr
Jay Moon (Jasmin Whiscy)
128 Seiten

Es gibt Bücher, die notiert man sich im Kalender, damit man sie ja nicht verpasst. So ging es mir bei diesem. Wie ich vielleicht schon mal erwähnt haben sollte, fand ich die ersten Teile einfach nur genial. Die Bücher sind so anders, abgedreht, skurril und lustig – genau mein Humor.

Und so habe ich das Buch also direkt am Erscheinungstag um ca 17 Uhr gelesen, als waschechter Fan steige ich jetzt in die Zeiten mit ein.

Und gleich direkt auf den ersten Seiten kamen gleich wieder diese geilen “Was geht denn hier ab”-Momente. Die zweiten Aufgaben sind irre brutal. So richtig Splatter-mäßig.

Bei Havannas zweiter Aufgabe blieb mir kurzzeitig der Mund offen stehen. Das macht sie jetzt nicht ehrlich die liebe Autorin, oder??? Un-an-stän-dig hoch Zehn,  Aufgabe sensationell gelöst.

Fies waren auch, dass die Kapitel dieses Mal so richtig fies Cliffhanger-lastig waren. Die Kapitel wechseln sich ja ab, jeder Teilnehmer wird begleitet und beleuchtet. Mitten in der Aufgabe, im Sterben, was anscheinend doch während des unsterblichen Tages funktioniert wenn man derbe übertreibt (ich spoiler hier nicht, denn so ganz sicher bin ich mir nicht) zack, Szenenwechsel. Argggh, da muss man doch quasi das Buch inhalieren.

Ich schreibe jetzt nur noch kurz, dass Lug und Betrug weit oben auf der Liste der Kandidaten sind, dass ich immer noch keinen der Kandidaten einschätzen kann und dass ich immer noch nicht erahne, wie der Contest ausgehen könnte. Ich muss zugeben, dass ich manche der völlig verrückten, besonderen Teilnehmer mag – ich weiß nicht, wem ich den Sieg gönne. Ach, und ich muss definitiv sagen, dass ich immer noch begeistert und völlig geflashed bin.

Sensationelle Reihe – hoffentlich ist es bald 20 Uhr.

Das Buch

Der Wettbewerb geht in die zweite Runde und fordert die unsterblichen Kandidaten härter denn je – denn: Manche der Aufgaben wurden sabotiert und wie wir wissen, wird es un-an-stän-dig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen