Rezensionen

Rezension: Der unsterbliche Tag – 20 Uhr

Der unsterbliche Tag: 20 Uhr
Jasmin Whiscy
226 Seiten

Das wars… Der Immortal Contest ist vorbei und das finde ich wirklich schade!

Der Abschluss der Reihe hat mich wieder komplett in seinen Bann gezogen und die Aufgaben sind noch fieser als die vorherigen. Die Teilnehmer haben alle Blut geleckt und wollen gewinnen. Eine Million Dollar sind ja auch ein schöner Anreiz, zumal einem ja (fast) nichts passieren kann. Die Hemmschwelle wird niedriger und es werden auch schon mal Aufgabe getauscht, um besser da zu stehen. Oder aber man lässt die anderen Teilnehmer schlechter da stehen – Hauptsache das eigene Ranking stimmt. Es ist ein Auf und Ab, auch ich hab meine Sympathien buchweise oder kapitelweise verschenkt. Zum Ende hat ein Kandidat noch richtig aufgedreht.

Es wird extrem heiß – schmelzende Körper, nackte Tatsachen und Explosionen inklusive. Einfach nur krass und genial. Die Kapitel enden mit fiesen Cliffhangern – hat der Teilnehmer seine Aufgabe überlebt??? Aufhören ist nicht bei dem Buch, bis es vorbei ist.

Das Ende… Hat der richtige Teilnehmer gewonnen? Nööö. Jaaaa. Man hat es geahnt, war nicht glücklich mit der Entwicklung aber es passt. Richtig gut und da nach dem großen Finale noch ein Ausblick in die Zukunft folgte, wurden einige offene Fragen noch beantwortet.

Ein Jahr später: “Heute wird der beste Tag deines Lebens”. Böses Gelächter im Hinterkopf inklusive, geiler Abschluss.

Also – ich habe es schon bei Teil 1, 2 und 3 gesagt: Es ist definitiv mal was anderes, nicht so 08/15, mit unglaublich viel Unterhaltungsfaktor. Ein brutales Buch, absolut genial und richtig packend. Einige richtig gute Charaktere und so viele coole Möglichkeiten sich umzubringen. Reality-TV im Kopf – ohhhh, wie gern würde ich das als  Serie auf Netflix oder so sehen.

Ob ich noch mehr solcher Romane lesen möchte (hat die Autorin gefragt)? Definitiv ja, unbedingt.

Das Buch

Drei Unsterbliche springen in einen Vulkan.

Ob das gut geht? Die Uhr tickt, denn der unsterbliche Tag hat bald ein Ende. Wer wird überleben und die Million Dollar mit nachhause nehmen?

Quelle: Jasmin Whiscy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen