Rezensionen

Rezension: One Kiss – Mitten ins Herz

One Kiss – Mitten ins Herz
Alisha Bloom
267 Seiten

Danke an die Autorin und Authors Assistant für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Manchmal steh ich ja echt total auf der Leitung. Ich habe mir den Klappentext zu “One kiss” durchgelesen und dachte, das klingt ja mal wieder genial. Ich mag den Schreibstil der Autorin, sie konnte mich schon mit “Warm Up für die Liebe” überzeugen. Es dauerte bei mir etwas, bis es “Klick” gemacht hat – aber als ich vertraute Charaktere wiedergetroffen habe, habe ich mich umso mehr gefreut. Ich kannte Jayden ja schon ein bisschen. Aber die Geschichte steht ganz für sich alleine insofern stellt das kein Hindernis dar.

Ein kurzes Bild für die Insta-Stories (Currently reading) und Buddyread – ja klar, theoretisch. Ich nehme mir immer so viel vor, bin aber dann einfach zu schwach. Ich wollte nur mal kurz in die Geschichte reinlesen, zack war ich bei 50%. Buddyread (mal wieder) hinfällig. Die andere Hälfte habe ich dann auch noch gelesen, ich konnte einfach nicht aufhören -ich mag Geschichten dieser Art einfach zu gerne.

Ruby, die eigentlich Praktikantin ist, bekommt durch Zufall eine Chance sich zu beweisen – allerdings ist die Aufgabe auch nicht zu verachten. Jayden Ward ist ein Challenger – ein eher schwieriger Typ. Allerdings ist er auch ein bisschen Player – und das ist Rubys Glück.  Ein Kerl hätte es in dem Moment sicherlich nicht geschafft, Jayden zu seinem Termin zu bringen.

Eine kleine Abmachung – hach, ich mag ja so Stories. Nach dem ersten Termin hat Jayden allerdings noch nicht genug – ihm macht es unglaublich viel Spaß mit Ruby zu spielen, die ihm zwar oftmals gut die Stirn bieten kann aber dennoch seinem Charme gegenüber nicht wirklich immun ist.

Das Buch macht einfach Spaß und die Geschichte lässt sich flott lesen. Jede Menge Humor, Neckereien und witzige Dialoge dazu noch sympathische Charaktere und ein bisschen Drama –  nicht zu überzogen, für mich die perfekte Dosis.

Perfekt für einen Couch-Nachmittag. Eine Geschichte, die mich mit Tempo und Humor gut unterhalten hat.

Das Buch

Gegen das Spiel der Liebe hast du keine Chance!

Jayden Ward, gefeierter Star der Rugbyszene und Londons begehrtester Junggeselle, genießt seine sportlichen Erfolge. Er liebt Partys, schöne Frauen und führt ein Leben auf der Überholspur.
Das gefällt seinem Management überhaupt nicht. Ab sofort soll die Praktikantin Ruby dafür sorgen, dass Jayden wieder auf den Teppich kommt. Doch der macht sich einen Spaß daraus und entlockt Ruby ein Versprechen, auf dessen Einlösung er sich jetzt schon freut.
Ruby Webber ist tough, selbstbewusst und wild entschlossen, den A-Promi zur Vernunft zu bringen.
Typen wie Jayden sind ein rotes Tuch für sie. Allerdings sieht er aus der Nähe noch viel besser aus, als auf den Pressefotos. Dazu ist er auch noch liebevoll, amüsant und charismatisch.
Sie stellt sich der Herausforderung – und lässt sich schon beim ersten Treffen auf einen abenteuerlichen Deal mit dem sexy Sportler ein.
Genau das wird ihr zum Verhängnis.

Prickelnd, romantisch und absolut heiß!

“One Kiss” ist Jaydens Geschichte. Er ist der beste Freund von Logan aus “Warm up für die Liebe”. Beide Romane sind unabhängig voneinander lesbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen