Rezensionen

Rezension: Suddenly forbidden

Suddenly Forbidden
Ella Fields
forever
330 Seiten

Ich habe das Buch von Netgalley als Rezensionsexemplar erhalten, vielen Dank auch an den Verlag. Das beeinflusst nicht meine Meinung:

Meine Meinung:
Ich mag New Adult und Collegegeschichten und war mir sicher, dass ich mit diesem Buch nicht viel falsch machen kann. Ich mag auch Klischees und Drama in Büchern ABER: Das war selbst mir zu viel. Ich meine: Mal im Ernst. Ja, die beiden waren schon seit Kindheitstagen erst beste Feunde (Abgesehen davon, dass sieben- oder neunjährige Kinder nicht so reden oder denken. Nein, das glaube ich nicht. Wobei: vielleicht sind die beiden ja auch wirklich etwas ganz besonderes) und daraus entwickellt sich Liebe, aber hat Daisy so ganz ernsthaft daran geglaubt, dass sie ihn “ghosten” kann, ihre Nummer wechseln und dann am College ist wieder große Liebe? Ich hätte Daisy echt manchmal schlagen wollen!

Im Klappentext hat es mich noch neugierig gemacht – im Buch selbst dachte ich die ganze Zeit nur: Selbst Schuld. Dieses ganze Drama wäre definitiv vermeidbar gewesen.
Positives über das Buch? Es ist leicht und nett geschrieben, ich mochte die Perspektivwechsel und die Rückblenden und ich habe es sogar zu Ende gelesen. Wobei die ständige Wiederholung von “Yep” und “Yeah” auch schon grenzwertig für mich war – dafür bin ich einfach zu alt.

Gut gefallen haben mir die Mitbewohner der beiden – Pippa und Toby. Um die beiden soll es ja auch im zweiten Teil gehen und das, was ich von den beiden gelesen habe, bietet definitiv Potenzial und macht neugierig.

Den ersten Teil kann ich aber eher nicht empfehlen – zu viel Drama um nichts, zu viel Naivität und die Protagonisten konnten mich leider nicht begeistern.

Das Buch

Ich dachte, er würde für immer zu mir gehören, selbst als wir gezwungen waren uns zu trennen. Wir hätten einander festhalten sollen, aber es ist trotzdem passiert. Schade, dass ich nicht ahnte, dass jemand anderes nur darauf wartete, meinen Platz einzunehmen. Sonst hätte ich niemals losgelassen.
Zwei Jahre später sind wir genau dort, wo wir geplant hatten zu sein. Ich habe mein Versprechen gehalten. Er hat es einfach vergessen. Er hat nicht nur jemand neuen gefunden, sondern diese Neue ist meine ehemalige beste Freundin.
Und ich beginne das College mit gebrochenem Herzen. Wahrscheinlich sollte jetzt der Part kommen, in dem ich euch erzähle, wie ein anderer toller Typ auftaucht und die Scherben meines Lebens aufsammelt und wieder zusammensetzt. Einer, der mich wieder zum Lachen bringt.Aber das hier ist nicht diese Art von Geschichte.Mein Herz mag g ebrochen sein. Aber es weigert sich, ihn nicht mehr zu lieben.
Quelle: forever by Ullstein

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen