Dies und das

Rückblick/Ausblick Dezember

Habe ich mich beschwert, dass die Zeit nicht vergeht? Ich meine damit natürlich nur die Arbeitswochen. Montag bis Freitag Mittag ziehen sich wie Kaugummi, aber ansonsten rennt die Zeit wie der Teufel. Es ist Dezember, Wahnsinn, oder? Ich LIEBE mein Bücherregal – zwei Adventskalender warten darin auf mich und es macht mich noch glücklicher als vorher es anzuschauen. Wobei es mal wieder dringend an der Zeit wäre, zu sortieren…

Der November war für mich ein durchschnittlicher Lesemonat mit Tendenz zu schlecht. Ich habe tatsächlich knapp eine Woche lang nicht gelesen. Nicht ein Wort, nada, nichts. Das ist für meine Verhältnisse echt ungewöhnlich, aber ich war einfach zu unkonzentriert, zu müde und lustlos. Manchmal darf man sich auch einfach von Netflix berieseln lassen ohne schlechtes Gewissen. Dabei war ich Anfang des Monats echt hochmotiviert, auch was Rezis und Bilder angeht. Nun ja, hat stark nachgelassen und kann nur besser werden.
Ich hatte am Ende ein bisschen Angst, dass ich mir meine Kindle-Lesestatistik versaut habe ABER die ist mir zum Glück geblieben. Kennt Ihr die Statistik? Wird in der Lese-App angezeigt und ich habe jetzt 122 Wochen am Stück. Nicht, dass mir das was bringt – aber erhalten möchte ich sie mir dennoch.

Gelesene Bücher

  • Wrong Number, Right Guy – Teagan Hunter
    Für mich persönlich war dieses Buch im Nachhinein nichts – aber es gibt jede Menge positive Stimmen.
  • Ice Knights – Mr. Right für 5 Dates – Avery Flynn
    Wenn man über ein paar Dinge hinweg sehen kann, ist es absolut unterhaltsam und macht Spaß.
  • Schuhe und Küsse passen immer – Susan Lilianes
    Hat mit gut gefallen – mein Highlight war das gemeinsame Essen mit den Eltern.
  • Happily letter after – Vi Kelland & Penelope Ward
    So witzig und süß – einfach nur toll!
  • His Banana – Penelope Bloom
    “Dieses verdammte Buch besaß wirklich die Fähigkeit, mich gleichzeitig sauer zu machen und zu faszinieren.”
  • Heavenfield Hearts – Eingeschneit mit Mr. Right – Clara Gabriel
    Es ist so richtig “hyggelig” wie man so schön sagt.
  • Philadelphia Millionaires – Saskia Louis
    Ich liebe jedes Buch von Saskia Louis –  weil sie so herrlich & witzig schreibt.
  • Achtsam morden – Karsten Dusse
    Unglaublich gute und lustige Unterhaltung gepaart mit einigen tatsächlich guten Tipps zur Achtsamkeit.
  • Schlaft gut, Ihr fiesen Gedanken – John Green
    Wichtiges Thema Zwangstörungen, regt zum Nachdenken an, sprachlich extrem gut
  • Going Berserk – Dominique Heidenreich
    Leseflaute ade!

10 Bücher sind es im November also geworden – mein Highlight in diesem Monat? Uiii – echt schwer! Ist es immer, aber die Bücher waren so unterschiedlich, dass ich echt Probleme habe mich da zu entscheiden – also mache ich es nicht. Am wenigsten gefallen, das kann ich sagen, hat mir “Wrong Number, Right Guy” – wobei das eindeutig (wie bei allem) Geschmackssache ist, ich habe mich aber am Ende mehr geärgert als gefreut.

Geplante Bücher für Dezember:

Viel habe ich für den Dezember tatsächlich nicht auf dem Zettel – aber meistens ergibt sich das ja sowieso eher spontan. Aber 4 Bücher sind (wahrscheinlich) gesetzt:

  • Crescent City – Sarah J. Maas
  • Cassardim – Julia Dippel
  • Northern Love – Tief wie das Meer – Julie Birkland
  • Federn über London – Sabine Schulter

Das ist nicht viel, ich weiß. Aber erstens ist meine Leselaune derzeit eher mau, zweitens lasse ich mich im Moment am besten von Büchern anspringen. In manchen Monaten passt es für mich zu planen, da freue ich mich, wenn ich einfach nur zugreifen muss  – im Moment schreckt es mich eher ab.
Nichtsdestotrotz: Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit mit gaaanz viel Lesezeit.

Ein Kommentar

  • Aleshanee

    Hi Sina!

    Dafür, dass du eine Woche nix gelesen hast, sind es aber doch ganz schön viele Bücher geworden 🙂
    Und viele davon haben dir gut gefallen, das ist doch auch schon was!

    Oh ja, die Zeit darf und soll man sich natürlich nehmen mal berieseln zu lassen. Ich mach das ab und zu auch sehr gerne! Grade in seiner freien Zeit sollte man das machen worauf man Lust hat. Man wird ja sonst genug eingeschränkt 😉

    Von deinen Büchern kenne ich tatsächlich kein einziges – auch nicht von deiner Dezember Planung, aber von einigen hab ich schon gehört.
    Ich hab wieder viel zu viel auf meiner Leseliste *lach* Aber was ich nicht schaffe wird einfach in den nächsten Monat geschoben, ich hab damit kein Problem 😀

    Hab eine schöne Adventszeit!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.