Dies und das

Rückblick/Ausblick November

Da ist er schon wieder vorbei der Oktober! Die Zeit rennt im Nachhinein – wobei mir die Arbeitswochen an sich immer irrsinnig lang vorkommen und eine Woche kein Ende nimmt, zumindest gefühlt.  Auch dieser Monat war wieder seltsam, aber daran müssen wir uns dieses Jahr wohl gewöhnen. Ich bin teilweise leicht Social Media müde – weil diese extremen Positionen teilweise überhand nehmen und manche Kommentare irgendwie einfach nur zum heulen sind. Aber wenn man sich auf die Buch-Bubble konzentriert – dann ist (meistens) alles gut. Im November werden wir uns jetzt auch darauf konzentrieren, Adventskalender auszusuchen, das Haus zu schmücken und, und, und!

Gelesene Bücher

  • Nachrichten von Mr. Dean – Katharina Wolf
    Süße, Liebesgeschichte, die mit einem Zufall beginnt, locker geschrieben mit viel Humor. Hat mich gut unterhalten.
  • Amber Eyes – Sina Müller
    Die Geschichte ist zart, langsam, voller Emotionen und Entwicklungen. Es hat mich von Anfang bis Ende mitgenommen und mich traurig, aber auch sehr glücklich gemacht.
  • Wild like a river – Kira Mohn
    Wunderschönes Setting, tolle Entwicklung – trotz Längen im Mittelteil (für mich) gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung.
  • Liebe auf den Herzensblick – Lenia von der Weiden
    Start mit einem Blind Date  – ein anderes Kennenlernen. Eine tolle Liebesgeschichte die mit besonderen Charakteren punktet und Urlaubsfeeling weckt
  • Festival Sommer 1&2 – Ina Taus & Katharina Wolf
    Liebe ist Liebe – das zeigen Flo und Jonas ganz wunderbar. Einfach nur toll!
  • Weil ich Layken liebe – Colleen Hoover
    Auch beim zweiten Lesen hat es mich wieder begeistert und zum Heulen gebracht. Ich liebe CoHo und ihre Bücher!
  • Cursed – Jennifer L. Armentrout
    Wer die Bücher der Autorin gern liest, wird sicher auch gut unterhalten werden. Kritische LeserInnen werden sicherlich einige Punkte haben, die nicht ganz rund sind. Also: Am besten selbst testen!
  • Coldblooded – Martin Gancarczyk
    Das Buch ist die perfekte Mischung. Aus allem! Witzig, wahnsinnig gut durchdacht, fiese Machenschaften im Hintergrund, es ist düster, es ist brutal und genial.
  • Rosen und Knochen – Christian Handel
    Eine tolle Geschichte, die nicht nur Schneeweißchen und Rosenrot sondern auch Hänsel und Gretel aufgreift und beide Märchen neu mischt. Es ist düster, voller Überraschungen und hat meine Nerven zwischendurch kräftig strapaziert.
  • Die ehrgeizige Miss Watson – Marit Bernson
    Bürgermeisterwahlkampf in einer unglaublich süßen weihnachtlichen Winterstadt

Gelesen habe ich mit 11 Büchern wieder relativ viel. Rezensionen schreiben ist aber im Moment nicht so mein Ding. Ja, ich gehe mich ja schon schämen. Ein Leseeindruck ist schon geschrieben, nur das Foto fehlt noch und beim Rest werde ich wenigstens bei Amazon noch Bewertungen da lassen – wenn ich es denn noch nicht gemacht habe. Es kommt aber beim Rezensionen schreiben bei meinem Kopf derzeit kaum was raus – ich kann da nichts für.

Mein Highlight in diesem Monat? Coldblooded – das ist einfach nur BÄÄM. Und: Festival Sommer fand ich auch einfach nur toll – die Dilogie habe ich in einem Rutsch durchgelesen. Aber die anderen Bücher waren diesen Monat auch alle wirklich gut und ich habe nicht viel Kritik. Wenn ich auf der oberen Seite Coldbloded nehme, dann würde auf der unteren Skala “Cursed” nennen. Owohl ich es nicht schlecht fand, war ich bei manchen Dingen extrem zwiegespalten und es konnte mich nicht so ganz überzeugen.

Geplante Bücher für November:

Viel habe ich für November tatsächlich nicht auf dem Zettel – aber meistens ergibt sich das ja sowieso eher spontan. Aber so grob im Kopf habe ich diese hier:

  • Crescent City – Sarah J. Maas
    Das Ende soll nicht so einen fiesen Cliffhanger haben – da hatte ich bis jetzt ein bisschen Angst
  • Dragon Kiss – G.A. Aiken
  • Ice Knights: Mr. Wright für 5 Dates – Avery Flynn
  • Federn über London – Sabine Schulter
  • Cassardim – Julia Dippel
  • Heavenfied Hearts: Eingeschneit mit Mr. Wright – Clara Gabriel
    erscheint am 30.11. – könnte knapp werden… aber sonst zieht es in den Dezember

Das war die grobe Planung! Ich wünsche Euch einen schönen Start in den November mit gaaanz viel Lesezeit.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.