Dies und das

Rückblick/Ausblick Oktober

Hey Ihr Lieben,

auch der September ist schon wieder vorbei. Manche Pinkys denken schon an Weihnachtsgeschenke nach…Ich bin ja leider eher der Typ spontan, habe mir aber durch Marie jetzt vorgenommen, vielleicht immer schon mal Kleinigkeiten zu besorgen. Die Zeit rennt..

Im September war wahnsinnig viel los bei der Arbeit – als Gegensatz dazu brauchte ich wohl viel zu lesen, denn wenn ich mir meinen Rückblick so ansehe, dann habe ich die Bücher anscheinend gefressen:

  • Eine Krone aus Stroh und Gold: Verraten – Elvira Zeißler
  • Eine Krone aus Stroh und Gold: Entfesselt – Elvira Zeißler
  • Silent Guy: Lautlos in mein Herz – Lisa Torberg
  • Süß wie Zitronen – C.R. Scott
  • The light in us – Emma Scott
  • Love rules – Christine Troy
  • Save me from the night – Kira Mohn
  • Please take my mind – Emma Smith
  • Just one kiss – Jana Aston
  • Don’t bite – Anna Katmore
  • Dann kam Eve-  Lucia Vaughan
  • Der unsterbliche Tag: 20 Uhr: Jasmin Whiscy
  • Der Hochzeitscrasher – Hailey J. Romance
  • One kiss – Alisha Bloom
  • Schmetterlinge unerwünscht – Maja Overbeck
  • Evig Roses 6 – Jasmin Romana Welsch

Geplant hatte ich eigentlich nichts – und auch für den nächsten Monat bin ich dezent planlos. Rückblickend hatte ich jede Menge tolle Bücher dabei, einige “Snacks”, die mir gut gefallen haben und perfekt waren für zwischendurch und 2 Bücher, die ich mir eher hätte sparen können – aber gelesen habe ich sie bis zum Ende. “Silent Guy: Lautlos in mein Herz”… dazu habe ich ja auch mehr als genug schon geschrieben. “Süß wie Zitronen” war das zweite Buch, das mich eher enttäuscht hat – das war aber bei weitem nicht mit Silent Guy zu vergleichen.

“Dann kam Eve”, “One kiss”, “Der Hochzeitscrasher”, “Love rules” und  “Please take my mind” waren meine Booksnacks – keine WOW-Bücher, aber alle schön zu lesen für zwischendurch, witzig und geht immer – damit liegt ihr nicht falsch.

Die anderen Bücher waren alle empfehlenswert und noch weiter oben auf der “Hat mir gefallen”-Liste, weil sie alle irgendetwas Besonderes hatten. “Eine Krone aus Stroh und Gold” war eine tolle Märchenadaption, die schon im ersten Teil gut war, mich im zweiten Teil dann aber nochmal mitgerissen hat. “Just one kiss” war einfach herrlich witzig, “Der unsterbliche Tag” – die Reihe möchte ich mit seinem skurrilen Humor ja am liebsten auch jedem aufs Auge drücken, “Schmetterlinge unerwünscht” hat mir mal ganz andere Charaktere geboten, “The light in us” und ” Save me from the night” trumpften mit ganz vielen Emotionen und “Evig Roses 6”: Ich liebe Emma und ihre Truppe. Punkt. Davon KANN ich kein Highlight aussuchen weil die Bücher alle so unterschiedlich waren aber alle irgendwie genial.

Ansonsten war der September mal wieder nicht spektakulär, also so privat. Da bin ich auch immer ganz froh drüber, denn ich mag es, wenn alles normal läuft. Japp, ich bin langweilig und mag wenn alles läuft. Was allerdings nicht so lief… Buddy Read. Japp, ich bin eine Katastrophe und sollte es unterlassen, Bücher mit anderen lesen zu wollen.

Im Oktober hab ich schon ein paar Bücher grob geplant. Am allermeisten freue ich mich auf “Cassardim” von Julia Dippel. “Everlasting Love” von Lauren Palphreyman habe ich schon begonnen, fließt aber mit in den Oktober rein. Ende Oktober kommt ein neues Buch von Brittainy C. Cherry und das ist definitiv auch gesetzt. Puuhh, alles andere lasse ich erstmal auf mich zukommen, hat im September ja auch super geklappt.

Ich habe ZWEI Wochen Urlaub im Oktober – und eine davon in den Ferien der Kinder. Wir werden ausschlafen und… ausschlafen!

Ich könnte jetzt schon wieder weinen, dass ich nicht zur FBM fahre. Ich werde mich einschließen, Facebook und Insta abschalten und alle gnadenlos beneiden, die dort hin dürfen. ICH WILL AUCH!!!

So, das war es auch schon. Reicht das? Ja!

Ich wünsche Euch einen tollen Start in den Oktober.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.